0

NBA Basketball: Nowitzki rettet Mavs vor erneuter Pleite

Nach fünf Niederlagen in den letzten sechs Spielen war der Jubel bei den Dallas Mavericks am Dienstagabend immens, als das NBA Basketball Team um Superstar Dirk Nowitzki endlich wieder in die Erfolgsspur zurückfand und vor heimischer Kulisse die New York Knicks mit 95:85 besiegte. Nach einer schlechten ersten Halbzeit zeigte vor allem „Dirkules“, wie unentbehrlich er für sein Team ist und rettete so den Sieg seiner Mannschaft.

„Ich hatte in der zweiten Halbzeit so einen guten Rhythmus, dass ich definitiv immer den Ball haben wollte“, sagte Nowitzki nach der Partie und fügte hinzu: „Ich habe zu Kidd geschaut und ihm im Grunde gesagt, dass er mir einfach den Ball geben und mich versuchen lassen soll, das Spiel nach Hause zu bringen.“

Dabei gingen die Texaner mit einer schlechten Ausgangsposition in die Partie. Nach fünf Niederlagen in den vergangenen sechs Spielen musste unbedingt ein Sieg her. Zum großen Druck kamen auch noch die Ausfälle von Haywood, Wright und West sowie die Niederlage gegen die Oklahoma City Thunder vom Vortag. Entsprechend müde präsentierten sich die Mavs. Und trotzdem waren sie zu Beginn des zweiten Viertels mit 17 Punkten in Führung.

Das lag jedoch nicht an Nowitzki. Der Deutsche fand extrem schwer in die Partie und patzte bei seinen Dreiwürfen ebenso wie bei seinen Würfen aus dem Feld. Erschreckend war die Quote von Nowitzki, Carter und Odom im ersten Viertel. Gerade einmal drei von 22 Versuchen trafen ihr Ziel. Dafür sorgten Beaubois und Mahinmi für Freude auf Seiten der Gastgeber.

Dazu kam, dass die Knicks selbst vor Problemen standen. So trafen Lin und Anthony nur selten, dazu kamen ganze zehn Turnover. Dennoch fanden die Ney Yorker in die Partie, was vor allem daran lag, dass die Quote der Mavs im zweiten Viertel stetig bergab ging und die Knicks konsequenter spielten.

Nach der Halbzeitpause richtete sich der Fokus auf Nowitzki, der aggressiv aus der Kabine kam und das Spiel sofort an sich riss. Dabei überzeugte der gebürtige Würzburger mit zehn Zählern innerhalb von viereinhalb Minuten. Plötzlich war Dallas wieder mit 19 Punkten in Führung.

Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen so im letzten Viertel auf einen 15:0-Run, wodurch sie sogar kurzzeitig die Führung übernahmen. Doch in der Crunchtime
zeigte Nowitzki, dass er zu Recht zu den absoluten Superstars im NBA Basketball zählt und rettete letztlich seiner Mannschaft mit einem 14:0-Lauf den verdienten
Sieg.

Hinterlasse eine Antwort

* Name, Email, Kommentar sind erforderlich

Bei Tipico ohne Steuer wetten und 100 Euro Bonus sichern!

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis