0

Formel 1: Williams nimmt Senna unter Vertrag

Paukenschlag bei Williams! Wie Formel 1 Nachrichten melden, hat der britische Rennstall Bruno Senna unter Vertrag genommen. Der Brasilianer setzte sich im Rennen um das verbleibende Cockpit gegen seinen Landsmann Rubens Barrichello und den Deutschen Adrian Sutil durch.

William-HILL

Für die Rivalen ist der Vorzug von Senna äußerst ärgerlich. Barrichello, der Senna 2009 kurz vor dessen Vertragsunterschrift bei Brawn das Cockpit weggeschnappt hatte, verpasst nun ausgerechnet die Chance, im 20. Jahr in Folge in der Königsklasse des Motorsports mitzumischen. Auch für Sutil kommt die Absage von Williams enttäuschend. 2011 fuhr der 29-Jährige noch für Force India, wo er jedoch durch Ersatzmann Nico Hülkenberg ersetzt wurde. Ihm wird zwar Talent zugesprochen, doch ein Zwischenfall in einer Disko in Schanghai 2011, in dessen Folge sich Sutil mit dem Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung auseinandersetzen muss, scheint in eingeholt zu haben.

Groß ist hingegen die Freude bei dem, der das Rennen um den begehrten Platz im Cockpit bei Williams gemacht hat: Bruno Senna. „Ich fühle mich privilegiert, dass mich Williams als einer seiner Rennfahrer ausgewählt hat“, sagte er und fügte an: „Das Team hat ein großes Erbe und ich hoffe, dass ich dabei helfen kann, ein gutes Kapitel in der Teamgeschichte zu schreiben. Der Evaluierungsprozess war intensiv und methodisch, aber die Zeit, die ich in der Fabrik verbracht habe, hat mir gezeigt, dass das Team großartiges Personal und alle Ressourcen besitzt, um dieses Jahr mehr zu erreichen.“

Beim Namen Senna werden sicherlich viele Formel-1-Fans hellhörig. Bruno Sennas Onkel Ayrton Senna gilt nämlich als einer der besten Formel-1-Piloten aller Zeiten. Dreimal hatte der Brasilianer die Weltmeisterschaft geholt, ehe er 1994 beim Horror-Rennen in Imola tödlich verunglückte. „Es wird sehr interessant, für ein Team zu fahren, für das schon mein Onkel fuhr“, kommentierte Senna die Erinnerungen an seinen legendären Verwandten: „Vor allem, weil einige hier mit Ayrton zusammengearbeitet haben. Hoffentlich können wir einige alte Erinnerungen wieder aufleben lassen und neue kreieren. Ich möchte mich auch mit guten Resultaten für die Unterstützung aus meinem Land bedanken, das mich dorthin gebracht hat, wo ich heute stehe.“ Er sei sehr stolz darauf, Brasilianer zu sein und motivierter denn je, zu zeigen, was er könne.

Weiterführende Formel 1 Wetten Links

Hinterlasse eine Antwort

* Name, Email, Kommentar sind erforderlich

Bei Tipico ohne Steuer wetten und 100 Euro Bonus sichern!

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis