0

Fußball: Länderspiel Ukraine – Österreich 15.11.2011

Nachdem das Kapitel Qualifikation zur UEFA-Europameisterschaft 2012 mit dem Ausscheiden abgeschlossen ist, beginnt nun die neue Ära für Österreichs Nationalteam unter der Führung des Teamchefs Marcel Koller. Der aus der Schweiz stammende Nachfolger von Dietmar Constantini war bei seiner Bestellung nicht unumstritten, doch nun gilt es, Vertrauen in seine Arbeit und eine positive Weiterentwicklung des Nationalteams zu setzen. Die Freunde des Österreichischen Fußballs und von Fußballwetten sehen diesem ersten Länderkampf unter der neuen Führung sicher mit großem Interesse und Hoffnung für eine erfolgreiche Zukunft entgegen.

Vergangenen Mittwoch startete, nach einer Pressekonferenz und Vorstellung des Assistententeams am Dienstag, das Teamtraining im Wiener Ernst Happel-Stadion. Der neue Trainer erklärte den Spielern die von ihnen zu beachtenden, teils neuen Verhaltensregeln, wie etwa die Forderungen an die Spieler, ihn mit “Sie” oder “Trainer” anzusprechen, kultivierten und respektvollen Umgang untereinander zu pflegen, geschlossen zu den Mahlzeiten zu erscheinen, im Beisein der Betreuer keine Handys zu verwenden und so manches mehr. Danach gab es ein erstes intensives Training in der Dauer von 105 Minuten, dem nun täglich zwei weitere arbeitsreiche Einheiten folgen sollen. Die Spieler zollten den Ideen und Ansichten ihres neuen Chefs volle Anerkennung und Marcel Koller zeigte sich mit dem Einsatz und dem Tempo im ersten Trainings durchaus zufrieden. Einige biografische Daten aus der Laufbahn des neuen Teamchefs:

Erfolge als Trainer:

  • 1999/2000 Schweizer Meister mit FC St. Gallen
  • 2000 Trainer des Jahres Fußball (Schweiz)
  • 2002/2003 Schweizer Meister mit Grasshopper Club Zürich
  • 2005/2006 Aufstieg in die Bundesliga mit dem VfL Bochum
  • Klassenerhalt in der Bundesliga mit dem VfL Bochum:
  • 2006/2007 (8. Rang), Saison 2007/2008 (12. Rang), Saison 2008/2009 (14. Rang)

Als Fußball Cheftrainer bei

  • FC Wil – 07/1997 – 12/1998 (Aufstieg)
  • FC St. Gallen 01/1999 – 12/2001 (Schweizer Meister)
  • Grasshoppers Zürich 01/2002 – 10/2003 (Schweizer Meister)
  • 1. FC Köln 11/2003 – 06/2004
  • VfL Bochum 05/2005 – 09/2009 (Aufstieg)
  • seit 1. November 2011 – Teamchef der Österreichischen Nationalmannschaft

Hier ein Blick auf die 23 Spieler des aktuellen österreichischen Fußball Teamkaders:

Tor:
Robert Almer (Fortuna Düsseldorf/27 Jahre*/0 Länderspiele/0 Tore), Pascal Grünwald (FK Austria Wien/29/3/0), Heinz Lindner (FK Austria Wien/21/0/0)

Ab­wehr:
Aleksan­dar Dra­go­vic (FC Ba­sel 1893/20/14/0), Chris­ti­an Fuchs (FC Schal­ke 04/25/46/1), Flo­ri­an Klein (FK Aus­tria Wien/24/10/0), Ma­nu­el Ort­lech­ner (FK Aus­tria Wien/31/7/0), Ema­nu­el Po­ga­tetz (Han­no­ver 96/28/46/2), Se­bas­ti­an Prödl (SV Wer­der Bre­men/24/31/3), Franz Schie­mer (FC Red Bull Salz­burg/25/21/4), Mar­kus Sutt­ner (FK Aus­tria Wien/24/0/0)

Mit­tel­feld:
Da­vid Ala­ba (FC Bay­ern Mün­chen/19/15/0), Ju­li­an Baum­gart­lin­ger (FSV Mainz 05/23/17/0), Chris­to­pher Dra­zan (SK Ra­pid Wien/21/3/0), An­dre­as Iv­an­schitz (FSV Mainz 05/28/51/8), Zlat­ko Ju­nu­zo­vic (FK Aus­tria Wien/24/16/1), Ve­li Kav­lak (Be­sik­tas JK/23/14/0), Flo­ri­an Ma­der (FK Aus­tria Wien/29/0/0), Ma­nu­el We­ber (SK Pun­ti­ga­mer Sturm Graz/26/1/0)

An­griff:
Mar­ko Arn­au­to­vic (SV Wer­der Bre­men/22/15/5), Mar­tin Har­nik (VfB Stutt­gart/24/27/6), Er­win Hof­fer (Ein­tracht Frank­furt/24/27/4), Marc Jan­ko (FC Twen­te En­sche­de/28/23/9)

Einberufenes Team auf Ab­ruf:

Tor:
Jörg Sie­ben­handl (SC Wie­ner Neu­stadt/21/0/0)

Ab­wehr:
Chris­to­pher Di­bon (FC Trenk­wal­der Ad­mi­ra/21/1/1)

Mit­tel­feld:
Ja­kob Jant­scher (FC Red Bull Salz­burg/22/9/1), Ste­fan Kulo­vits (SK Ra­pid Wien/28/5/0), Da­ni­el Roy­er (Han­no­ver 96/21/6/0), Ste­fan Schwab (FC Trenk­wal­der Ad­mi­ra/21/0/0)

An­griff:
Phil­ipp Ho­si­ner (FC Trenk­wal­der Ad­mi­ra/22/1/0), Ro­man Kie­n­ast (SK Pun­ti­ga­mer Sturm Graz/27/11/1), Ste­fan Mai­er­ho­fer (FC Red Bull Salz­burg/29/19/1)

Für die Sportwetten Freunde bringt das Team von sportwetten-blog.eu wieder den Vergleich der Wettquoten mehrerer Buchmacher:

Dienstag, 15.11.2011, um 20:00 Uhr in Lemberg: UKRAINE gegen ÖSTERREICH

Wettanbieter

1.

X

2.

bet-at-home

1,75

3,50

4,10

bet365
BetClic
Interwetten

1,75

3,40

4,30

Tipico
William HILL

 

Interessante weiterführende Fußball-Sportwetten Links:

William-HILL

 

Hinterlasse eine Antwort

* Name, Email, Kommentar sind erforderlich

Bei Tipico ohne Steuer wetten und 100 Euro Bonus sichern!

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis