1

Eishockey NHL: Detroits Favoritenrolle bröckelt.

Die zur Western Conference gehörende Central Division beheimatet viele ambitionierte Teams. Während die Red Wings viele Stammspieler abgeben mussten und trotz hoher Qualität eine Blutauffrischung nötig hätten, setzen die Predators weiter auf entwicklungsfähige Spieler. Nach einer Übergangssaison möchten die Blackhawks wieder ganz oben mitspielen.

Lange galten die Detroit Red Wings als Favorit auf den Sieg des Stanley Cups. Doch die jahrelange Vormachtstellung im Eishockey scheint langsam zu verschwinden. Bereits zum zweiten Mal in Folge schied das Team im Conference-Halbfinale aus. Enttäuschend für die amerikanische Autostadt. Obwohl die Red Wings des Öfteren aufgrund von Verletzungen auf Leistungsträger verzichten mussten, würde der Mannschaft eine Verjüngung gut tun, damit man für die kommende Saison gerüstet ist. Vor allem weil es gilt, einige Abgänge zu kompensieren. So beendeten Veteranen wie Mike Modano, Brian Rafelski, Kris Draper und Chris Osgood im Sommer ihre Karriere, wie aktuelle Sportnachrichten berichteten.

Anders sieht es bei den Nashville Predators aus, die in der vergangenen Saison zur Überraschungsmannschaft avancierten. Mit dem Erreichen des Conference-Halbfinales erzielte das Team das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte. Dabei überzeugten vor allem der ausgewogene Kader und die knallharte Offensive. Auch die Heim-Stärke der Mannschaft beeindruckte. Nach Abgängen von Spielern wie Joel Ward, Steve Sullivan und Jean-Pierre Dumont gilt es nun vor allem, den nach Florida gewechselten Cody Franson zu ersetzen. Doch Fans und Kritiker sind davon überzeugt, dass die Predators die Abgänge kompensieren können. Das Team wird inzwischen sogar als Geheimfavorit in der Central Division gehandelt.

Nach einer katastrophalen letzten Saison, in der sich die Blackhawks mit Ach und Krach noch gerade so auf Platz acht der Western-Conference retten konnten und als letztes Team in die Play-offs
einzogen, wo sie nur zwei Punkte gewinnen konnten, stehen nun alle Zeichen auf Aufwind. Dabei tauschte der Stanley-Cup-Gewinner von 2010 in der Sommerpause fleißig.  Während die Abgänge von Tomas Kopecky, Brian Campbell und Troy Brouwer eher schmerzlich für die Mannschaft sind, stehen nun vor allem die Neuzugänge Andrew Brunette, Rotislav Olesz, Steve Montador und David Toews im Fokus von Fans und Kritikern. Die sind ohnehin davon überzeugt, dass die Blackhawks verstärkt zurückkehren und eine bessere Saison als letztes Jahr spielen werden.

William HILL Wettquoten auf den NHL – Central Division Sieger

  • 1,83       Detroit Red Wings
  • 3,25       Chicago Blackhawks
  • 5,00       Nashville Predators
  • 19,00     St. Louis Blues
  • 26,00     Columbus Blue Jackets

Jetzt bei William HILL eine Wette platzieren und bis zu 100 Euro Wettbonus kassieren! Das Team vom sportwetten-blog.eu wünscht allen Eishockeyfreunden wieder eine spannende
Eishockey-NHL-Saison mit vielen schönen Spielzügen und den Freunden von Eishockeywetten viel Erfolg mit ihren Einsatzplatzierungen!

Interessante weiterführende Links

 

Ein Antworten

09.29.11

Die Eishockey NHL zu verfolgen macht Spaß – Das Detroits Favoritenrolle jetzt so bröckelt, hätte auch ich noch vor ein paar Wochen nicht geglaubt!

Hinterlasse eine Antwort

* Name, Email, Kommentar sind erforderlich

Bei Tipico ohne Steuer wetten und 100 Euro Bonus sichern!

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis