1

Hitzlsperger zurück in der deutschen Bundesliga

Nach zwei schwierigen Jahren bekommt der ehemalige deutsche Nationalspieler Thomas Hitzlsperger eine neue Chance beim VfL Wolfsburg.

Nach zwei durchwachsenen Spielzeiten begann der erste Tag für Thomas Hitzlsperger beim VfL Wolfsburg eher geruhsam. Für eine erste Trainingseinheit auf dem Gelände blieb keine Zeit, da sich der Fußball-Meister von 2009 bereits am Donnerstagmittag Richtung Mönchengladbach aufmachte. Dort könnte „The Hammer“, wie der Deutsche seit seiner Zeit bei Aston Villa von den englischen Fans genannt wird, gleich sein Comeback in der Fußball-Bundesliga geben. Das macht Fußballwetten gleich noch spannender, finden wir vom sportwetten-blog.eu Team.

Der 52-malige Nationalspieler schätzt sich glücklich, nach einer schweren Phase seiner Karriere doch noch bei einem guten Verein gelandet zu sein. „Die vergangenen ein, zwei Jahre waren schwierig. Ich hoffe, dass jetzt eine andere Zeit beginnt“, so Hitzlsperger. Das hofft auch der VfL, der nach einer schwachen Saison wieder um die Champions-League-Startplätze spielen will. Bei den Wetten zur Bundesliga werden den „Wölfen“ gute Chancen zugeschrieben.

Mit der Verpflichtung von Hitzlsperger dürfte Trainer und Geschäftsführer Felix Magath eine Überraschung gelungen sein, die auch in der Mannschaft keiner erwartet haben dürfte. „Ich kenne ja mit Christian Träsch, Alex Madlung, Patrick Helmes oder Arne Friedrich einige Spieler“, sagte Hitzlsperger der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“: „Auch die waren überrascht, als ich in die Kabine kam.“

Die Karriere des schussgewaltigen Linksfußes bekam 2009 einen Dämpfer. Der damalige Trainer des VfB Stuttgart Markus Babbel setzte ihn erst auf die Bank und entmachtete ihn dann vom Kapitänsamt. Auch in die deutschen Nationalmannschaft wurde er seitdem nicht mehr berufen. Im Januar 2010 floh Hitzlsperger dann zu Lazio Rom, wo er ein frustrierendes halbes Jahr zubrachte.

Danach besann er sich seinen fußballerischen Wurzeln und ging zurück nach England. Doch auch bei West Ham United kam der Deutsche nicht in Schwung. Wegen einer Verletzung verpasste er den Saisonstart und kam erst zurück, als der Abstieg aus der englischen Premier League eigentlich nicht mehr zu verhindern war.

Zuletzt hielt sich „Hitz“ bei den Tottenham Hotspurs fit. Beim VfL Wolfsburg, die bei den Fußball Quoten durchaus als Kandidat für die internationalen Startplätze gehandelt werden, soll er mit der Nummer zehn auflaufen.

Interessante weiterführende Fußball-Links:

Ein Antworten

08.18.11

Das ist wirklich erstaunlich, dass der Hitzlsperger nun wieder zurück in der deutschen Fussball Bundesliga ist!

Hinterlasse eine Antwort

* Name, Email, Kommentar sind erforderlich

Bei Tipico ohne Steuer wetten und 100 Euro Bonus sichern!

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis